YouTube: Suchverlauf einfach und schnell löschen

Die Datenkrake Google sammelt schon seit Jahren die Suchanfragen von seinen Usern, um diesen personalisierte Werbung zu bieten. Sehr oft steht Google damit bei Datenschützern in der Kritik. So fordern diese, dass kaum noch Daten gespeichert werden. Jedoch wird dabei vergessen, dass sich hauptsächlich aus Werbung finanziert und so erhalten wir die meisten Dienste kostenlos. DAS IST NICHT SELBSTVERSTÄNDLICH! Es ist aber auch legitim, möglichst wenig Preis zugeben und dabei kann man z. B. das Webprotokoll löschen. So ähnlich funktioniert das auch auf YouTube, dort wird statt hervorgehobenen Suchergebnissen auch auf Werbung vor den Videos und auf der Startseite gesetzt. Die Werbung auf der Startseite wird z. B. in Form der „Empfohlenen Videos“ dargestellt und basiert zu 80 % auf den Stichwörtern, nach denen gesucht wird. 

Die „Abschaltung“ ist sehr einfach und erfolgt innerhalb von 1-2 Minuten. Trotz dieser „Abschaltung“ entstehen keine Nachteile für den User, außer er möchte diese „Empfohlenen Videos“ öfter anschauen. Folgend ist der Weg zur Abschaltung schriftlich dargestellt: Im YouTube-Konto anmelden → auf „Video Manager“ klicken → in der linken Spalte „Suchverlauf“ anklicken → auf „Gesamten Suchverlauf löschen“ klicken → letztlich auf „Suchverlauf aussetzen“ klicken

Damit ist der Prozess abgeschlossen fast abgeschlossen. Die gleich Vorgehensweise findet auch nochmal unter dem Punkt „Verlauf“ Anwendung. Danach werden keine „Empfohlenen Videos“ mehr angezeigt.

Videoanleitung:

Leif Magnus

Hallo, ich bin (Leif) Magnus, der Author dieses Blogs. Ich mag am Liebsten das Internet, Reisen und Tennis. Außerdem findest du mich auf Twitter, Facebook und Google+.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.