Windows: DNS-Server ändern

Das Internet ist immer einfacher verständlich und komfortabler zu handhaben. Doch das war nicht immer so als sich in den 90ern das Internet in Haushalten breitmachte war alles noch sehr instabil. Die ISDN-Verbindungen, die der Vorgänger zum DSL war, war fast überall verfügbar. Im Laufe der Jahre wurde das ISDN vom DSL abgelöst. Trotzdem hat sich bis heute nichts an den Grundlagen geändert. Wenn man es genau nimmt, hat sich nur die Stabilität und die Geschwindigkeit geändert. Das ursprüngliche Prinzip der Adressierung via IP-Adressen blieb gleich. Bis auf ein kleines Detail. Heute müssen wir nicht mehr direkt die IP-Adresse eines Servers eingeben, sondern nur eine sogenannte Domain. Möglich macht das ein DNS-Server.

Was macht ein DNS-Server

Ein DNS-Server hat nichts mit Desoxyribonukleinsäure zu tun, sonder steht für Domain Name System. Dieses System weiß genau, welche Domain mit welcher IP-Adresse verbunden ist. So hat z. B. mein Blog die IP-Adresse 46.38.232.124 . In dem Moment wo ich leifmagnusmedia.net oderwww.leifmagnusmedia.net eingebe, wird der DNS-Server innerhalb von Sekundenbruchteilen die IP-Adresse meines vServer’s raussuchen und mir überliefern. Wir bekommen davon nichts mit, da sich nicht die URL ändert.

Warum sollte ich den DNS-Server ändern

Es ist durchaus möglich, dass der vom Provider bereitgestellt DNS-Server zu langsam ist oder ständig ausfällt. In einem solchen Fall besteht die Möglichkeit den DNS-Server zu ändern. Einer der besten DNS-Server ist der von Google. Dieser erhält sehr schnell Updates zum Domain Name System und ist somit auch aktueller. Der Google DNS-Server ist unter 8.8.8.8 zu erreichen.

Wie änder ich den DNS-Server?

Der gesamte Prozess des Umstellens dauert maximal 2 Minuten und kann jederzeit rückgängig gemacht werden. Als Erstes sollte die “Systemsteuerung” aufgerufen werden. Dort auf “Netzwerk und Internet” klicken und anschließend auf “Netzwerk -und Freigabecenter”. Auf der linken Seite auf “Adaptereinstellung” klicken und die “Eigenschaften” des Geräts aufrufen. Das Gerät kann z. B. die LAN-Buchse oder der WLAN-Adapter sein. Dort “Internetprotokoll Version 4″ markieren und auf “Eigenschaften” klicken. Nun im Reiter “Allgemein” “Folgende DNS-Serveradressen verwenden” anwählen und die IP-Adresse des DNS-Servers eintragen.

Um die Operation rückgängig zu machen einfach wieder “DNS-Serveradresse automatisch beziehen” anwählen.

 Videoanleitung

Leif Magnus

Hallo, ich bin (Leif) Magnus, der Author dieses Blogs. Ich mag am Liebsten das Internet, Reisen und Tennis. Außerdem findest du mich auf Twitter, Facebook und Google+.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.