Google Chrome: Wunderlist mit „Read it Later“-Funktion

Vor einiger Zeit präsentierte ich das Programm Wunderlist 2 auf meinem Blog. Mit Wunderlist 2 ist es möglich, mehrere ToDo-Listen anzufertigen und diese immer mit der Cloud zu synchronisieren. Daher ist es möglich auf mobilen, aber auch stationären Endgeräten immer die gleichen ToDo-Listen vorzufinden. Nun haben die Entwickler von Wunderlist 2 eine Reihe von Erweiterungen für die meist genutzten Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox & Safari) herausgebracht. Diese erlaubt es auch, direkt im Browser eine Art „Read it Later“-Funktion zu nutzen.

Browser: Wunderlist - InterfaceNach dem Download der Erweiterung aus den offiziellen Pluginquellen der entsprechenden Browser erscheint das Symbol von Wunderlist im Browser (im Google Chrome & Mozilla Firefox rechts neben der URL-Leiste). Bei dem ersten Start der Erweiterung bzw. des Plugins werdet ihr gebeten euch anzumelden. Solltet ihr kein Konto bei Wunderlist besitzen, könnt ihr auch direkt eins erstellen. Eine Nutzung der Erweiterung ohne Konto ist nicht möglich.

War die Anmeldung erfolgreich erhaltet ihr ein neuen Fenster. In diesem ist eine leicht abgespeckte Version des bekannten „Detail Views“ zu bestaunen. In diesem findet ihr einen kurzen Auszug aus dem Artikel, sowie auch einen Link zum Artikel. Am unteren Rand findet ihr außerdem eine Auswahlbox, mit der ihr die Liste wählen könnt, in die der Link gepackt werden soll. Standardmäßig landen alle Links in der Liste „Später lesen“. Nach einem Klick auf „Speichern“ wird der Eintrag in die Cloud geladen und kann auf allen mit dem gleichen verbundenen Konto, eingesehen werden.

[youtube]Y131w9sRefU[/youtube]

Leif Magnus

Hallo, ich bin (Leif) Magnus, der Author dieses Blogs. Ich mag am Liebsten das Internet, Reisen und Tennis. Außerdem findest du mich auf Twitter, Facebook und Google+.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.