Test / Review: Secunia PSI – Haltet eure Software auf dem aktuellsten Stand

Die Installation vieler Programme ist einfach. Runterladen, installieren, nutzen. Geht es dann jedoch um Updates, verlieren viele Nutzer die Übersicht und werden so zur Zielscheibe von Viren und Backdoor-Tools. Die meisten Programme lassen sich über eine integrierte Funktion aktualisieren, jedoch muss der Nutzer auch daran denken und so bleibt der Nutzer ein Zielscheibe. Das Programm „Secunia PSI“ greift euch aber bei dem Thema Updates unter die Arme und das kostenlos.

Test / Review: Secunia PSI - InterfaceWas ist Secunia PSI?

Secunia PSI“ ist ein kostenloses, von der dänischen Sicherheitsfirma „Secunia„, entwickeltes Programm. Das Programm sucht nach Aktualisierungen für alle installierten Programme und benachrichtigt euch im Falle einer Aktualisierung per Desktopbenachrichtigung. Wenn ihr es wünscht, könnt ihr den Download und die Installation dem Programm überlassen. Neben Programmen überprüft „Secunia PSI“ auch die Aktualität des Windows-Systems.

Sind Veränderungen der Einstellungen notwendig?

Nach dem Herunterladen und der anschließenden Installation des Programms ist im Normalfall nichts zu tun. Das Programm führt beim ersten Start eine Suche nach Programmen durch und zeigt dann evtl. auf nicht aktuelle Programme. Diese werden dann automatisch heruntergeladen. Für Nutzer die Programme über mehrere Laufwerke verteilt haben, ist noch eine weitere Option zu aktivieren.

Unter dem Punkt „Einstellungen“ und dem Unterpunkt „Einzelne Laufwerke überprüfen“ sind die zu überprüfenden Laufwerke auszuwählen. Danach muss noch eine Suche nach Programmen manuell gestartet werden. Diese kann über den Button “ Erneut überprüfen“ gestartet werden.

In den Einstellungen können auch Einstellungen zu der Update-Behandlung durchgeführt werden.

Test / Review: Secunia PSI - Interface

Fazit

Für ein kostenloses Programm, das die Sicherheit des PC’s einfach und schnell erhöht ist „Secunia PSI“ die richtige Wahl. Trotzdem ersetzt es kein Anti-Virus Programm oder eine Firewall. Ich kann dieses Programm jedem Nutzer empfehlen. Es verbraucht kaum RAM und verursacht auch keine CPU Belastung. Als einzigen negativen Punkt kann ich nur die teilweise lange Ladezeit anmerken. Diese verschwindet jedoch bei der Installation auf einer SSD.

Leif Magnus

Hallo, ich bin (Leif) Magnus, der Author dieses Blogs. Ich mag am Liebsten das Internet, Reisen und Tennis. Außerdem findest du mich auf Twitter, Facebook und Google+.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.