Web: Eigene QR-Codes erstellen

QR-Codes gibt es heute fast überall. In Prospekten, auf Werbeplakaten, Webseiten oder Visitenkarten. Diese können einen Link, einen Coupon, E-Mail-Adressen oder auch einen simplen Text enthalten. Betreiber eines Blogs könnten zur eigenen Werbung oder Selbstständige für Visitenkarten einen QR-Code erstellen, der die gewünschten Informationen enthält. Wie die Erstellung eines eigenen QR-Codes funktioniert, erfahrt ihr hier.

Es gibt in den Weiten des Internets sehr viele Generatoren für QR-Codes. Ich habe mich jedoch für einen Dienst entschieden, der einfach und klar strukturiert ist. Der Name des Dienstes ist GOQR und ist zu finden unter goqr.me. Für Firmen, Gewerbetreibende, öffentlich-rechtliche Einrichtungen und vergleichbare Institutionen bietet die Seite einen kostenpflichtigen Sonderdienst. Weitere Informationen zu diesem Angebot findet ihr hier.

Beginnen wir aber zuerst mit dem Grundlegendem: Dem Erstellen eines simplen QR-Codes. Auf der Startseite von goqr.me findet ihr drei Spalten. In der Ersten könnt ihr zwischen 9 verschiedenen Typen wählen. Diese sind: URL-Link, Text, virtuelle Visitenkarte (vCard), SMS, Telefonnummer, geografischer Standort, Kalendereintrag, E-Mail und WiFi-Zugang.

Nach dem erfolgreichen Auswählen des Typs könnt ihr Inhalte hinzufügen. Diese unterscheiden sich je nach gewähltem Typ voneinander. Das Simpelste ist das Einfügen einer URL in das Textfeld.

Schon bei der Eingabe z. B. der URL könnt ihr euren QR-Code einsehen und nach dem vollständigen Eingeben den generierten Code herunterladen oder einbetten. In beiden Fällen könnt ihr noch die Farbe ändern und so eine blau-weiße Kombination erstellen. Wenn ihr den Code herunterladen möchtet, könnt ihr zusätzlich noch zwischen vier verschiedenen Dateitypen (SVG, EPS, PNG, JPEG) wählen.

Fazit

Mehr benötigt man nicht, um diese nützlichen Muster zu erstellen, die besonders in dem mobilen Sektor zum Einsatz kommen. Der potenzielle Kunde muss so keine Zeit mit der Eingabe einer langen URL verschwenden und kann nach einem kurzen Scannen das Ergebnis sehen. Goqr.me ist meiner Meinung nach ein toller Dienst der auf überflüssigen Schnicknack verzichtet und sich auf das wesentliche konzentriert. So muss das.

Leif Magnus

Hallo, ich bin (Leif) Magnus, der Author dieses Blogs. Ich mag am Liebsten das Internet, Reisen und Tennis. Außerdem findest du mich auf Twitter, Facebook und Google+.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.