Windows: Installation von Windows vom USB-Stick

Windows wird schon seit Jahren fast nur noch digital verkauft und solltet ihr in einem Geschäft eine Pappschachtel mit Windows erwerben, enthält diese nur einen Key. Ihr müsst dann ein sogenanntes ISO-Image herunterladen. Windows bietet an, dieses Image auf eine DVD zu überspielen. Hat euer neues Note –oder Ultrabook kein DVD-Laufwerk, dann könnt ihr mit einem passenden Tool Windows auf einen USB-Stick übertragen. Dies bietet große Vorteile.

Vorteile

  • Einfachere Lagerung des Datenträgers
  • Höhere Geschwindigkeit beim Installieren, besonders bei USB 3.0
  • Wichtige Programme und/oder Treiber können mit auf den USB-Stick gespielt werden
  • Kein DVD-Laufwerk benötigt

Voraussetzungen

  • DSL-Breitbandverbindung
  • USB-Stick mit 4 GB oder mehr

Mit einem extra von Microsoft bereitgestellten Tool klappt das Überspielen auf einen USB-Stick in wenigen Minuten, ohne komplizierte Handlungen durchzuführen. Nach dem Herunterladen des Tools könnt ihr leider nicht direkt starten. Vorher benötigt ihr noch ein ISO-Image von Windows. Dieses könnt ihr bei Microsoft herunterladen oder an einem PC mit Laufwerk die Installation-DVD in ein ISO-Image umwandeln.

Seit ihr nun auch im Besitz einer ISO-Datei von Windows kann es auch schon losgehen. Ihr startet das Windows 7 USB DVD Download Tool und wählt mit einem Klick auf Browse den Speicherort des ISO-Images aus. Im zweiten Schritt müsst ihr euch zwischen zwei Datenträgertypen (media type) entscheiden. Ihr klickt auf USB Device. In dem nun erscheinen Drop-Down-Menü wählt ihr bitte entsprechenden USB-Stick aus. Sollte euer Stick nicht auftauchen,hilft oftmals ein Klick auf den Refresh-Button.

Windows 7 USB/DVD Download Tool

Mit dem Klick auf Begin copying werden alle notwendigen Daten überspielt. Dieser Vorgang kann, abhängig von der Geschwindigkeit des USB-Sticks, mehrere Minuten dauern. Nach dem Abschluss der Operation wird der Erfolg mit einer Nachricht angezeigt.

Nun müsst ihr euren PC neustarten und beim Start F8 oder die Entfernentaste drücken. Ihr müsst in eurem BIOS auswählen, dass das System vom USB-Stick aus booten soll. Wie dies funktioniert, entnehmt ihr bitte der Bedienungsanleitung des PC’s oder Mainboards.

Habt ihr das geschafft beginnt der gewohnte Installationprozess, wie er gewohnt ist.

Tipp zum Schluss

Bei noch freiem Speicherplatz auf dem USB-Stick könnt ihr wichtige Programme und Treiber in einem extra Ordner ablegen. So könnt ihr direkt durchstarten, wenn Windows erfolgreich installiert wurde.

Leif Magnus

Hallo, ich bin (Leif) Magnus, der Author dieses Blogs. Ich mag am Liebsten das Internet, Reisen und Tennis. Außerdem findest du mich auf Twitter, Facebook und Google+.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.