YouTube: Watch-Time als Rankingfaktor

YouTube werkelt mal wieder an neuen Funktionen für Videoersteller und somit kommen neue hilfreiche Funktionen auf uns zu. So stellte ich erst letzte Woche das InVideo-Feature vor, mit dem es möglich ist, seine eigenen Videos und seinen eigenen Kanal zu promoten. Einige Zeit später war ein neuer Punkt in der YouTube-Analytics sichtbar. Dieser heißt „Watch-Time“ und soll als neuer Faktor in die Suchergebnisse einfließen.

Die Suchfunktion auf YouTube

Als eine der größten Suchmaschinen der Welt müssen immer wieder Neuerungen erscheinen, um die Suchergebnisse besser anzuzeigen. Das Gerücht, dass es nur auf den Titel, die Tags und Bewertungen ankommt ist,  weit gefehlt. Im Laufe der Zeit spielte die Beschreibung, die Anzahl der Kommentare, usw. eine immer größere Rolle. Heute ist es so, dass YouTube Videos nicht mehr hauptsächlich nach dem Titel weiter oben anzeigt, sondern nach Bewertungen und Kommentaren geht.

Die Watch-Time geht in eine ähnliche Richtung, da diese von den Zuschauern beeinflusst wird. Es lässt sich also erkennen, dass YouTube mehr Wert auf die Community legt, anstatt auf die angegeben Daten des Videoproduzenten bzw. Videoerstellers.

Ermittlung der Watch-Time

Die Watch-Time setzt sich aus aus einem wichtigem Datensatz zusammen. Die Daten werden ausschließlich von den Zuschauern gesammelt. Es misst die Zeit, die ein User auf einem Video verbringt und zählt diese mit den Daten von anderen Zuschauern zusammen. Die daraus resultierenden Minuten zeigen YouTube,  wie lange eine Video in Relation zur Videolänge angeschaut wurde. Wird also ein Video lange angeschaut,  hat es einen deutlichen Vorteil in den Suchergebnissen.

[youtube]tCNYGIV3Xnc[/youtube]

Avatar

Leif Magnus

Hallo, ich bin (Leif) Magnus, der Author dieses Blogs. Ich mag am Liebsten das Internet, Reisen und Tennis. Außerdem findest du mich auf Twitter, Facebook und Google+.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.